Gäste haben Angst um ihre Daten und tragen Fantasienamen ein

Folgender Auszug aus dem Artikel beweist die Befürchtungen um die Daten der Gäste:

„Er schätzt, dass etwa zehn Prozent seiner Gäste sich wegen der Datensicherheit Gedanken machen. Das war aber auch in der Vergangenheit mitunter schon so. Ein Kunde trieb es dabei auf die Spitze. Er trug sich in ein Gästeformular allen Ernstes als Micky Maus ein – wohnhaft in der Donald-Duck-Straße.“

Quelle: https://www.op-online.de/region/rodgau/corona-listen-rodgau-polizei-micky-maus-an-tisch-14-90012588.html

Schreibe einen Kommentar